Schmetterlinge im Sonnenland

News
Autor: 
K. Förmer

Als im Mai ein kleines Päckchen im Briefkasten lag, waren die Kinder schon ganz aufgeregt. Der Inhalt war ein kleiner Becher mit 5 Miniraupen von je 1 cm Länge und einer Nährlösung. Das sollten einmal Schmetterlinge werden? Na mal sehen.

Aber die Raupen wuchsen von Tag zu Tag, wurden dick und lang und bekamen Borsten und weiße Punkte. Am Ende waren sie 5 cm lang. Nach ca. 9 Tagen verpuppten sie sich. Nun konnten wir sie aus ihrem kleinen Becher in das große Schmetterlingshaus umsetzen. Nach nochmal 6 Tagen veränderte sich die Farbe der Puppen. Leider kam dann das Wochenende dazwischen.

Als wir am Montag wieder in die Kita kamen, war das kleine Wunder geschehen: Aus allen 5 Puppen waren wunderschöne Schmetterlinge geschlüpft.

Nun flogen unsere Distelfalter munter durch ihr Gehege und wurden täglich mit leckerem Obst oder Zuckerwasser gefüttert. Nach 2 Tagen konnten alle Kinder mit ansehen, wie wir unsere 5 Distelfalter frei lassen. Einer wollte gar nicht weg, und setzte sich auf meine Hand. Da konnten wir uns gut von ihm verabschieden und wünschten ihm eine gute Reise. Über das ganze Geschehen führten 2 Kinder von der Kinderzeitung Tagebuch. Dieses Erlebnis hat bei den Kindern viele Eindrücke hinterlassen. Denn noch heute schauen sie auf Wiesen und Wegen, ob sie wieder eine neue Raupe finden…